19 Feb

Schule ohne Rassismus, Schule mit Courage

Die Bugenhagenschule Alsterdorf setzt sich aktiv für eine „Schule ohne Rassismus, Schule mit Courage“ ein. Wir wollen uns beteiligen an dem gleichnamigen Projekt und streben eine Aufnahme darin an.  

Für uns bedeutet das:

  • In unserer Schule sollen alle Schülerinnen und Schüler friedlich miteinander umgehen sowie Achtung und Toleranz gegenüber anderen Menschen und Kulturen zeigen. 
  • Wir wollen in unserer Bildungseinrichtung die Würde jedes Menschen im Geiste der allgemeinen Erklärung der Menschenrechte achten. 
  • In der Schule und bei schulischen Veranstaltungen werden diskriminierende, rechtsextrem orientierte, gewaltverherrlichende, homophobe, sexistische und menschenrechtsverachtende Symbole und verbotene Kleidermarken nicht geduldet. 

All das schädigt das Ansehen der Schule in der Öffentlichkeit, begünstigt Demokratie- gefährdendes Gedankengut und passt nicht zu unserem Selbstverständnis als evangelische Schule und Stiftung mit all ihren Ideen, Facetten, Leitbild und als „Schule ohne Rassismus,  Schule mit Courage“.

Deshalb ist es in der Schule, in allen Gebäudeteilen, auf dem Schul- und Stiftungsgelände untersagt, die Freiheit und die Würde des Menschen in Wort und Schrift verächtlich zu machen und Schriften, Musik, Kennzeichen, Symbole sowie Codes mitzuführen, zu verwenden oder zu verbreiten, die solche abwertenden Inhalte transportieren. 

Dieses gilt auch bei der Vermietung von Räumlichkeiten an externe Organisationen, Vereinen und Einrichtungen.

Entsprechend unseres Leitbildes liegen unserer Arbeit sowie dem Zusammenleben und -lernen ein christliches Menschenbild und evangelische Wertvorstellungen zugrunde. Wir schätzen Vielfalt als Bereicherung und Normalität. Das Leben christlicher Werte zeigt sich im Respekt beim Umgang miteinander, in der Würdigung unserer Individualität, der Entwicklung zur Selbstbestimmung und in der Verantwortung für unsere Gemeinschaft.

B i s h e r i g e P r o j e k t e . . . 

•       #Nicht Egal (9ner als ausgebildete Tutoren, 8ter als Teilnehmer im Projekt)
•       Theaterprojekt “Aus der Reihe tanzen”– Widerstand der Swingjugend im Nationalsozialismus (und Bertini-Preis) und … Bertini-Preis für “Aus der Reihe tanzen”.
•       Theater Klassenzimmermit dem Stück Esther. Es geht um Esther Bauer, eine Holocaust Überlebende und ihre Enkelin, die im Klassenzimmer gespielt erzählt (Lilli wird erzählt haben)
•       Kinobesuch “Hitlerjunge Quex” – alle Zehntlässler; Film über Propaganda im NS
•       Studienfahrt nach Krakau/Auschwitz
•       Klare Kante I– Demokratie demokratisch verteidigen (Counter Speech, Argumentationstraining gegen populistische Parolen)
•       “Klare Kante II– Aufbaukurs Demokratie demokratisch verteidigen – im Dezember


Stufe III und Oberstufe

Stufe II

  • • IIg: Thematisierung vom 09.11.1938 im Religionsunterricht
  • • IIg: Plakataktion gegen Rassismus
  • • IIi: Anti-Rassismus Workshop bei St. Pauli (Bildung am Millerntor)
  • • IIi: Unterrichtseinheit Rassismus in SoL mit Ausstellung in der Aula
  • • IIb: Unterrichtseinheit Stereotypen und Gender in SoL
  • • IIb: Unterrichtseinheit Flucht und Migration in SoL
  • • IIc: Unterrichtseinheit Rassismus in SoL
  • Bisherige Beiträge zum Thema (alle auf einer Seite) …