Schlagwort: Campus Blankenese

06 Aug

Infos zum Schulbeginn 2020/21

Elternbrief von der Schulleitung vom 5.8.2020:

Liebe Eltern,

es ist soweit. Die Schule öffnet zum neuen Schuljahr ihre Türen. Und wir werden alle zusammen starten. Das ist wunderbar und dennoch für alle eine extreme Herausforderung. Natürlich haben Sie in den letzten Tagen und Wochen in den Medien die aktuellen Entwicklungen gut verfolgen können. Gleichzeitig wurden wir von der Schulbehörde erst vor einer Woche mit ersten Informationen zur schulischen Organisation versorgt. Am Montagnachmittag folgte dann ein erneut angepasster Hygieneplan mit entsprechend verbindlichen Regelungen. Diese können wir gut umsetzen und in unseren Schulalltag integrieren, auch wenn die Planungszeit denkbar knapp bemessen war. Natürlich wird es sehr ungewohnt sein und eine ganze Menge Disziplin auf allen Seiten erfordern. Aber das haben wir schließlich in den vergangenen Wochen und Monaten schon gut miteinander üben können.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Es gibt in den U-Räumen keine Maskenpflicht für die SuS, wohl aber in den Fluren und in der Pause. Bitte sorgen Sie dafür, dass Ihr Kind eine Maske mit sich führt.
  • Die SuS sind in sogenannte Kohorten eingeteilt, innerhalb derer sie sich ohne Abstand bewegen können und auch in Unterrichtsangeboten zusammen ohne Einschränkungen lernen können. Körperliche Kontakte sollte jedoch unterbleiben. Weisen Sie Ihr Kind bitte darauf hin. Die Kohorten sind feste Jahrgangszusammenhänge, die eine Gesamtzahl von 120 nicht überschreiten sollen.
  • Die Hygieneregeln (Hustenetikette usw.) gelten wie gehabt.
  • Der Pausenhof ist in Bereiche eingeteilt, damit sich die Kohorten nicht mischen.
  • Schulfremde Personen müssen sich im Schulbüro vor Betreten des Schulgebäudes in eine Liste eintragen, die wir vier Wochen lang aufbewahren. Sie kennen das etwa von Restaurantbesuchen. Auch Sie als Eltern müssen sich bitte entsprechend eintragen. Wenn möglich, geben Sie Ihr Kind daher außerhalb des Schulgebäudes in unsere Hände. Natürlich gilt für Sie und alle Personen auf dem Schulgelände die Maskenpflicht.
  • Wenn Sie und/oder Ihre Kinder Rückkehrer aus einem Risikogebiet sind, dürfen Sie das Schulgelände leider nicht betreten. Informieren Sie uns dann bitte entsprechend.
  • Wenn Ihr Kind morgens typische Symptome zeigt, müssen Sie es bitte zuhause lassen. Wir sind ebenfalls angehalten, bei Auftreten von typischen Symptomen Ihr Kind nach Hause zu schicken. Stellen Sie also bitte eine uneingeschränkte Erreichbarkeit sicher.
  • Sollte Ihr Kind einer Risikogruppe angehören und aus diesem Grund nicht in die Schule kommen können, lassen Sie es sich bitte von einem Arzt attestieren und informieren Sie uns entsprechend. Nehmen Sie bei Unklarheiten auch gerne Kontakt zu uns auf.
  • Ihr Kind wird mittags von uns versorgt. Es gibt zwar kein Buffetangebot, aber wie gewohnt warme Küche.
  • Aus Gründen der Abstandsregelungen müssen wir die Elternabende nahezu sämtlich in der Aula stattfinden lassen und z.T. auch kürzer als gewohnt. Wir würden Sie bitten, nur mit einem Elternteil und ohne Ihr Kind zu kommen, um die Maximale Teilnehmerzahl nicht zu überschreiten.

Natürlich sind wir auch inhaltlich gut auf die bevorstehenden Wochen mit allen Eventualitäten vorbereiten, aber dazu möchte ich Sie lieber gesondert informieren. Hier sollte in erster Linie der organisatorische Ablauf und die Gesundheit im Vordergrund stehen. Unserer Freude auf das Wiedersehen teile ich Ihnen dennoch uneingeschränkt mit.

Herzliche Grüße und kommen Sie gut in das neue Schuljahr.

Hayo Janssen

Infos

(als Email-Anhang von Ihrem Klassenteam verschickt)

07 Apr

Datenschutzinformationen zu Videokonferenz/Online-Meetings

Als für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verantwortliche Stelle im Sinne von § 4 Nr. 9 EKD-Datenschutzgesetz (DSG-EKD) lassen wir Ihnen hiermit Informationen zur Erhebung Ihrer personenbezogenen Daten zukommen.

02 Apr

Prüfungsinfo + Elternschreiben 2.4.

02.04.2020

Liebe Eltern,

wie üblich, möchte ich Ihnen in einem kurzen Schreiben einen Überblick über die aktuellen Ereignisse in der Schule geben.

Zunächst wurden wir in dieser Woche von der Hamburger Schulbehörde über die Durchführung der diesjährigen Abschlussprüfungen (ESA/MSA/Abitur) informiert. Über die Durchführung der Abiturprüfungen wurden die betreffenden Eltern und Schüler bereits durch Frau Schäfer bzw. über die Tutor*innen in Kenntnis gesetzt. Die Organisation der Prüfungen läuft bereits an. Über die Prüfungen zum ESA/MSA informiere ich am Ende dieser mail für die Eltern und Schüler der neunten und zehnten Klassen.

Dann möchte ich mich stellvertretend für die ganze Schule für Ihre Mitarbeit in der Aufrechterhaltung der Unterrichtsangebote bedanken, was sicherlich nicht immer ganz einfach ist: „Homeschooling“ bei gleichzeitigem Homeoffice ist eine echte Herausforderung. Die tägliche Emailflut, der Streit um das Tablet oder die Nutzung des Druckers gefährden nicht nur die Arbeitsfähigkeit aller, sondern zunehmend den familiären Frieden. Uns ist dabei bewusst, dass wir Ihnen und Ihren Kindern hier einiges abverlangen und manchmal auch zumuten müssen, bemühen uns aber weiterhin, den unterrichtlichen Austausch so reibungslos und übersichtlich wie möglich zu organisieren.

Die Herausforderung besteht hier vor allem darin, die oft ganz unterschiedlichen Bedürfnisse der einzelnen Schulstufen angemessen zu berücksichtigen. Das schließt zur Zeit die Nutzung einer einheitlichen Plattform noch aus. Hinzukommt, dass die Kolleg*innen natürlich auch entsprechend geschult werden müssen und auch die Erreichbarkeit Ihrer Kinder weitgehend sichergestellt sein muss. Um aber dennoch eine möglichst weitreichende Vereinheitlichung herzustellen, haben wir uns für folgende Eckpunkte entschieden:

Aufgaben sollen zukünftig nach Möglichkeit nicht mehr per mail zu versendet werden, sondern über eine der angebotenen Plattformen. Diese sollen in den nächsten Tagen nach und nach die folgenden sein:

Stufe Plattform
Grundschule Google drive
Unterstufe Edupage
Mittelstufe Edupage
Oberstufe Edupage/Schoolcloud

Die Bereitstellung der Unterlagen und Materialien soll weiterhin montags, die Bearbeitungsfrist in der Regel eine Woche sein, immer aber freitags enden. Auch hier erleben wir, dass mitunter eine Überforderung in der Bewältigung der Fülle der zu bearbeitenden Materialien stattfindet. Wir versuchen hier weiterhin auf unser gutes Maß zu vertrauen, aber natürlich auch in den verbindlichen Bearbeitungsfristen die besondere Situation zu berücksichtigen, in der sich manche Familien befinden. Ich denke, die größte Herausforderung besteht darin, im Verzicht auf den direkten Austausch das Gespür für den einzelnen Schüler oder die einzelne Schülerin nicht zu verlieren. Und wir sollten nicht vergessen, dass wir immer noch im Krisenmodus agieren. Das wird auch so bleiben. Sollte es sich abzeichnen, dass sich die Schließung der Schulen über den 19.4. hinaus erstreckt, werden wir sicher einzelne Maßnahmen neu bewerten. Jetzt haben wir vor allem die nächsten zwei Wochen im Blick.

Gerne würden wir für die Videokommunikation weiterhin Zoom nutzen wollen. Auch hier kennen wir mögliche Vorbehalte. Diese gibt es womöglich bei jeder Online-Plattform. Wir sind in ständigem Austausch mit den mit dem Datenschutz beauftragten Personen in der Stiftung Alsterdorf, um ein Höchstmaß an Sicherheit zu gewährleisten. Die Kolleg*innen, die Zoom nutzen, sind entsprechend sensibilisiert und kommen mit Einverständniserklärungen auf Sie zu.

Natürlich steckt in jeder Krise auch eine Chance. Diese sehen wir alle im Moment im Vortrieb, welchen Themen wie digitale Bildung, virtuelle Klassenzimmer, Unterrichtsplattformen usw. erfahren. Daher nutzen wir die derzeitige Krise auch, um uns für die Zukunft zu rüsten, z.B. indem wir Kriterien entwickeln, welchen Anforderungen etwa eine Unterrichtsplattform im Rahmen unseres Schulbetriebs genügend muss. Das will wohl überlegt sein und ist nicht geeignet für Schnellschüsse. Doch dazu zu gegebener Zeit mehr.

Wir versuchen Sie derzeit, Sie auf ganz verschiedenen Kanälen mit Informationen zu versorgen. Ich verrate Ihnen kein Geheimnis, wenn ich Ihnen sage, dass auch die Postfächer der Kolleg*innen und Schulleitungsmitglieder gut gefüllt sind zur Zeit. Bitte sehen Sie es uns nach, wenn wir teilweise nicht auf jede mail einzeln antworten, sondern versuchen, so viele Informationen wie möglich in allgemeinen Schreiben zu bündeln. Auch sind Ihre Rückmeldung gut bei den Elternvertreter*innen aufgehoben, z.B. in der gerade erst vollzogenen Abfrage. Wir sind hier mit dem EV-Vorstand in einer wöchentlichen Konferenz zusammen und können dort gut Themen beraten, die Sie bewegen. Natürlich gilt unsere übliche Klärungskette über Fachlehrer*in, Lerngruppenteam, Fach- oder Abteilungsleitung, Schulleitung weiterhin und kann auch gerne in dieser Reihenfolge genutzt werden.

Zum Abschluss möchte ich mich schon jetzt bedanken für die Beiträge zur „Ode an die Freude“ oder auch für die zahlreichen „Murmelbahnen“ aus den verschiedenen Lerngruppen. Beides wird in Kürze auf unserer Website zu sehen sein und ich bin mir sicher, dass noch viele Beiträge folgen.


Hier folgen nun die Informationen zu den ESA-/MSA-Prüfungen, die Herr Fuchs zusammengetragen hat:

Grundlage für diese Info ist das gestrige Schreiben der Schulbehörde. Die Originaltexte der Behörde sind immer kursiv gedruckt, unsere Anmerkungen oder Planungen sind meist dahinter geschrieben.

 … die Kultusministerkonferenz hat nach einem längeren Diskussionsprozess und unter Abwägung zahlreicher Aspekte entschieden, dass in diesem Jahr alle Abschlussprüfungen stattfinden sollen, solange der Infektionsschutz gesichert ist. Das gilt auch dann, wenn kein regulärer Schulbetrieb stattfindet. In diesem Fall würden die Prüfungen unter besonderen Sicherheitsvorkehrungen stattfinden. Nur wenn der Infektionsschutz nicht gesichert werden kann, werden die Prüfungen abgesagt. …

 Für den ESA und MSA bedeutet das, dass die schriftlichen Prüfungen im Zeitraum vom 5. bis 12.5.2020 stattfinden.

Für die mündlichen Prüfungen müssen wir allerdings mit erheblichen zeitlichen Einschränkungen leben:

 Die mündlichen Prüfungen zum ESA und MSA werden durchgeführt, auch wenn der offizielle Schulbetrieb ruht. Mündliche Prüfungen können jederzeit bis einschließlich 24. April und ab 29. Mai stattfinden.

 Für unsere Schule haben wir folgende Zeitfenster für die mündlichen Prüfungen festgelegt:

MSA:  20.4. bis 24.4.2020

ESA:    29.5. bis 3.6.2020

Zur Erläuterung: wir haben beide Prüfungen zeitlich trennen müssen, weil die Zeugnisnoten für Jahrgang 10 bis 1.6. (!) vorliegen müssen. Am Tag darauf folgt die Zeugniskonferenz, am Tag darauf ist Abgabeschluss für Wiederholungsanträge. Beim ESA haben wir ein paar Tage mehr Zeit (Zeugniskonferenz dort am 9.6.2020).

 Bei der Durchführung der Gruppenprüfungen ist auf die Einhaltung der Hygienevorschriften besonders zu achten. Dabei muss insbesondere ein Abstand von mindestens zwei Metern zwischen allen beteiligten Personen gewährleistet sein. Dies gilt auch für die Vorbereitungszeit der Schülerinnen und Schüler unmittelbar vor der Prüfung in der Schule. Bei der Organisation der Prüfungen sollten zeitliche Abstände zwischen den einzelnen Prüfungen bestehen, so dass ein Aufeinandertreffen mehrerer Schülergruppen vermieden wird.

 Daraus folgt auch, dass es ein Prüfungscafé nicht geben wird; die SuS haben die Schule sofort nach der Notenbekanntgabe wieder zu verlassen.

 Die Fächer Deutsch und Englisch haben die Prüfungsgruppen nach Themen zusammengestellt. Dort ist jetzt zu beachten:

 Da ein Teil der (häuslichen) Vorbereitung auf die Prüfung häufig in Form von Gruppenarbeit er-folgt, ist hier zu berücksichtigen, dass die Kommunikation zwischen den Schülerinnen und Schülern – auch wegen u. U. unzureichender digitaler Ausstattung – zum Teil nur bedingt möglich ist. Vorbereitende Aufgaben müssen hier entsprechend angepasst werden.

 Sprachfeststellungsprüfung

Die Termine für die schriftlichen Sprachfeststellungsprüfungen (5. Mai – Haupttermin, 26. Mai – Nachschreibtermin) bleiben unverändert. Die Prüfungen finden parallel zu den ESA-Prüfungen im Fach Englisch statt.

Der mündliche Teil der Sprachfeststellungsprüfung entfällt …. Bei Schülerinnen und Schülern ohne eine Unterrichtsnote im Herkunftssprachlichen Unterricht wird die in den schriftlichen Prüfungen erzielte Note an Stelle der Note für das Fach Englisch in das Abschlusszeugnis aufgenommen. …

Soweit der Überblick. Wir passen jetzt die Prüfungsplanung an die Gegebenheiten an. 

Es bleibt herausfordernd – bitte bleiben Sie gesund!

Herzliche Grüße

Hayo Janssen

Zum Download:

07 Jan

Das ZEHNTEL 2020! BUGI-Team

DAS ZEHNTEL 2020! BUGI-TEAM (VORSCHULE BIS JHG 13)

Norddeutschlands größter Kinder- und Jugendlauf über ein Zehntel der Marathondistanz (4,2195 km)

24. Auflage – Sonnabend, 18. April 2020

Anmeldung für unsere Schulgruppe bis 14.01.20!

NEU in 2020:
• Anmeldung und Abholung der
Startunterlagen erfolgt zentral durch
die Schule
• Anmeldegebühr übernimmt die
Schule, Laufshirts stellt der
Förderverein zur Verfügung (Danke!)

Weitere Infos siehe:

04 Nov

Förderverein Hauptversammlung 27.11.

> Download:Mitteilung der Schulleitung


Liebe Eltern, liebe Freunde und Mitglieder des Fördervereins,

wir möchten Euch ALLE zu unserer wichtigsten Sitzung des Jahres einladen – der
Jahreshauptversammlung des Fördervereins der Bugenhagenschule.

Da es einmal mehr um den Fortbestand dieses Vereins geht, der sich im Laufe der
Jahre zu einem wichtigen Bestandteil unseres Schullebens entwickelt und dieses
maßgeblich mit geprägt hat, liegt uns sehr viel an Eurem zahlreichen Erscheinen.

Mittwoch, den 27.11.2019 um 19.30 Uhr in der Aula im Hessehaus !!!

Wir freuen uns auf viele bekannte, aber auch neue Gesichter! Jeder ist herzlich
eingeladen die Schule mitzugestalten und tolle Projekte, wie das Reiten, die Voice
Challenge, die Band, das Mountainbike und vieles mehr am Leben zu halten und
Neues zu planen!!! Wir brauchen Eure Unterstützung!
Unten findet Ihr die TOP ́s der Sitzung zum Download. Auch die Schülervertretung ist herzlich eingeladen.

Wir sehen uns am 27.11.2019!
Eurer Team vom Förderverein

Download: > Förderverein Hauptversammlung TOP

P.S: DER 6. BLANKENESER ADVENTSKALENDER ist ab sofort erhältlich…
…viele hochwertige Preise zu gewinnen… …100 % des Erlöses an soziale Projekte,
wie der Flüchtlingshilfe „Der runde Tisch“ und Kids e.V. Menschen mit
DownSyndrom

Förderverein der Bugenhagen-Schule im Hessepark e.V.

1. Vorsitz Katja Bielenberg, 2.und 3. Vorsitz Daniel Röhe und Jennifer Berendt
Postfach im Schulbüro Bugenhagenschule im Hessepark, Oesterleystr. 22, 22587 Hamburg
Bankverbindung: Hamburger Sparkasse (BLZ 200 505 50) Kto.:1265 164 580
oder IBAN: DE89200505501265164580

22 Aug

Sponsorenlauf 2019

Liebe Eltern und Freunde der Bugenhagenschule im Hessepark,

am Freitag, den 06. September 2019 wird der diesjährige Spendenlauf für die Bugenhagenschule im Hessepark stattfinden. Jede*r Schüler*in sucht sich dafür auf dem Sponsorenblatt so viele Sponsor*innen wie möglich. Oma, Opa, Freunde, Mitschüler*innen, Eltern, Nachbarn, Geschäfte – jeder wie er kann.

Für den Spendenlauf hat die Schülervertretung in einem Beteiligungsverfahren an der ganzen Schule ein Spendenziel ermittelt. Die Schüler*innen wünschen sich ein Netz über dem Fußballplatz. Bisher ist der Fußballplatz mit einem hohen Zaun versehen, über den die Bälle leicht hinaus geschossen werden können. Als Förderverein möchten wir mit den Erlösen des Spendenlaufs auch diesen Wunsch der Schüler*innen erfüllen. Darüber hinaus finanzieren wir viele weitere Projekte an der Schule, zu denen bspw. das Reiten in der Unterstufe, das Mountainbiken, Musikangebote aber auch die Finanzierung von Schulfahrten für finanzschwache Familien gehören.

Das Ziel des Spendenlaufs ist aber auch ein Sportliches. Deshalb werten wir die gelaufenen Runden und nicht die eingeworbene Spendensumme aus. Die Klasse mit den meisten gelaufenen Runden wird wieder mit einem Sonderpreis belohnt. Hier wird es einen für die Grund- und einen für die Stadtteilschule geben. Die anliegenden Sponsorenzettel müssen bitte bis spätestens zum 30.08.2019 beim Lerngruppenteam abgegeben werden.

Bitte denken Sie daran, dass die Schüler*innen am Tag des Sponsorenlaufes mit wetterfester Kleidung und Sportschuhen in die Schule kommen. Für Wasser während des Laufs ist gesorgt. Am Ende des Laufs gibt es wieder eine leckere kulinarische Überraschung vor Ort.

Nach dem Lauf werden die Runden anhand einer Laufkarte auf dem Sponsorenzettel eingetragen. In der folgenden Woche sammeln die Schüler*innen das erlaufene Geld bei den jeweiligen Spendern ein und geben es beim Lerngruppenteam in einem Umschlag mit Namen und Klasse versehen, ab.

Einzelspenden i. H. v. mehr als 50€ können Sie auch gerne direkt auf das Konto des
Fördervereins überweisen:
DE89200505501265164580
HASPDEHHXXX

Im Verwendungszweck dazu bitte unbedingt den Namen und die Klasse der Läuferin und das Stichwort „Spendenlauf“ eintragen, damit wir das Geld zuordnen können und bei Bedarf eine Spendenbescheinigung zusenden können.

„Fans“ die unsere Läufer*innen gerne anfeuern möchten, sind natürlich herzlich willkommen! Die Atmosphäre ist jedes Mal wirklich besonders! Wir hoffen auf gutes Wetter und natürlich unzählige Runden.

Wir bedanken uns schon jetzt für Ihre Unterstützung!

Herzliche Grüße vom Förderverein

Download: Sponsorenlauf Info + Rundenzettel 2019

22 Aug

Stadtradeln: Bugi Team auch 2019 – sei dabei

Die Bugenhagenschule Blankenese hat sich in 2018 das erste Mal am Stadtradeln beteiligt und dabei 60 KG Co 2 gespart – Darauf sind wir stolz.

Vielen Dank an Arne Ries der das ins Leben gerufen hat und auch vielen Dank an Christina Gottschall, die mit ihrer Klasse 8b durchgestartet ist.

Mit dem neuen Schuljahr kommt in Kürze auch wieder das Stadtradeln nach Hamburg, vom 30.8.19 bis 19.9.19 werden alle mit dem Fahrrad gefahrenen Kilometer gewertet. Man kann sich dabei mit einer App tracken lassen oder seine Strecken nachträglich eintragen.

Arne Ries hat wieder ein Team für die Bugenhagenschule eingerichtet, für Kinder, Lehrer und Eltern.

Der Link zum Eintragen lautet: https://tinyurl.com/BugiRadeln2019

Die Spielregeln: https://www.stadtradeln.de/spielregeln