Projektwoche

Individualisiertes Lernen wird an unserer Schule groß geschrieben, so auch in der Projektwoche “Projekt OS”, die im Januar (2018) das erste Mal stattgefunden hat.
Zwei Wochen lang haben die Schülerinnen und Schüler aus Klasse 11-13 jahrgangs- und fächerübergreifend an verschiedenen Spezialistenthemen aus den Wahlthemabereichen “Krieg und Frieden”, “Future Worlds” und “Glaube und Gesellschaft” gearbeitet. Unter Einzug von Experten und außerschulischen Lernorten sind dabei ganz unterschiedliche individuelle Ergebnisse entstanden, so zum Beispiel eine Talkshow zur der Frage, ob die Bundesrepublik und die Rüstungsunternehmen am Bestehen von Kriegen beteiligt sind oder ein Reportage zu der Frage, ob die Menschen mit den Forschungen der Gentechnologie “Gott spielen”.
Welche Problemfrage aus den einzelnen Wahlthemenbereichen von den Schülern in Fokus gesetzt werden wollte, stand den Schülern völlig frei. Auch das Produkt und die Präsentationsmethode konnte je nach Interesse und Motivation ganz unterschiedlich aussehen.
Während die einen an einem Essay, einem Zeitungsartikel oder einer kleinen Facharbeit gearbeitet haben, habe andere ein kleine Filmreportage oder ein Rollenspiel gedreht, eine Powerpointpräsentation entworfen oder einen Radiobeitrag gestaltet.
Alle Ergebnisse wurden am Ende der Projektwoche mit Stolz von den Schülern in einer sehenswerten Bühnenpräsentation und einer Meseumsausstellung präsentiert.