Kategorie: Bugenhagen-Schulen Allgemein

30 Okt

10 Jahre Bugenhagenschule im Hessepark

„Schule und Kirche, das passt hier zusammen“

Gottesdienst zur Feier des 10-jährigen Jubiläums der Bugenhagenschule im Hessepark

Kinder, Eltern, Lehrer, wie die Zeit vergeht! 10 Jahre und 31 Tage ist die Bugenhagenschule im Hessepark in Blankenese nun schon aktiv – Grund zu einem feierlichen Gottesdienst am  Freitag den 28. September in der Kirche am Blankeneser Markt, der Kirche in enger Nachbarschaft zur Schule.

Schülerinnen und Schüler, Eltern, das Kollegium und die Blankeneser Gemeinde waren gekommen, um gemeinsam mit Pastor Thomas Warnke (der auch gleichzeitig Schulpastor ist) und Hayo Janssen (Standortleitung, Schulleitung Stadtteilschule) das Ereignis zu feiern und Rückschau auf zehn bewegte, spannende und erfolgreiche Jahre zu halten. Im Namen der Evangelischen Stiftung Alsterdorf gratulierte Dr. Thilo von Trott vom Stiftungsvorstand zu dem Jubiläum. Dr. Stefan Bötzel (Vorsitzender des Kirchengemeinderates) und Christian Marcks, Mitbegründer des damaligen Initialteams und engagiertes Mitglied des Schulvereins, symbolisierten mit ihrer Gratulation in besonderer Weise die starke Verbindung von Kirche und Bugenhagenschule.

So wurde im Gottesdienst daran erinnert, wie alles im Jahre 2006 begann – mit einer Initialzündung, die von Blankeneser Eltern ausging und – besonders angeregt durch einen Vortrag des Bildungsjournalisten Reinhard Kahl in der Blankeneser Kirche – zur Gründung eines Schulvereins führte. Auf der Suche nach einem adäquaten Partner fanden sich schließlich die Bugenhagenschulen der Evangelischen Stiftung Alsterdorf und ein potenter Sponsor sorgte maßgeblich für die Finanzierung des notwendigen Umbaus des Gebäudes der „Schule unterm Kirchturm“.

Der Zuspruch zu der neuen reformpädagogischen, evangelisch ausgerichteten und werteorientierten Schule blieb dann auch nicht aus: 2008 lagen für die Bugenhagenschule am Hessepark bereits 149 Anmeldungen für zunächst 48 vorhandene Plätze vor. Nach einer für alle Beteiligten schwierigen Phase im Jahr 2012 mit u.a. damit verbundenem Personalwechsel konnte die Schule unter Mithilfe insbesondere der Mitarbeitenden wieder zur gewohnten Stabilität geführt werden – wofür den Mitgliedern des Kollegiums, den Lehrerinnen und Lehrern, den Sozialpädagoginnen und -pädagogen, Sonderpädagoginnen und -pädagogen, Erzieherinnen und Erziehern sowie den Mitarbeitenden der Verwaltung im Jubiläumsgottesdienst ganz ausdrücklich gedankt wurde.

Auch die Schülerinnen und Schüler aller Stufen meldeten sich mit ihrem Dank zu Wort: für die Räume, das Mittagessen, das Engagement des Kollegiums, die interessanten Unterrichtsinhalte, für das Elternengagement, für die tolle Einblicke durch Praktika oder Reisen (z.B. nach Indien und Kopenhagen) oder die zahlreichen Schulprojekte wie zum Beispiel Reiten und Segeln.

Und zum Ausklang der Feier trafen sich noch alle zu einem Empfang im Schulgebäude – quasi neben der Kirche…

08 Dez

„Woher kommt die Welt?“ – Schulleiter Hayo Janssen liest am bundesweiten Vorlesetag 2016

Am 18.11.2016 fand der diesjährige bundesweite Vorlesetag statt. Der Aktionstag, der auf einer gemeinsamen Initiative von DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung beruht, konnte in diesem Jahr die Marke von bundesweit 130.000 Vorleserinnen und Vorlesern knacken.

Schulleitung-hayo-janssen-2013Auch die Bugenhagenschule im Hessepark beteiligte sich wieder an diesem wichtigen Aktionstag. Unser Schulleiter Hayo Janssen besuchte die Lerngruppe 5A und hatte vier Briefe, sowie einen Auszug aus dem Roman „Sofies Welt“ von Jostein Gaarder mitgebracht:  Sofie Amundsen kommt eines Tages von der Schule nach Hause und findet einen mysteriösen Brief. „Wer bist du?“ steht darin. Eine Frage, die weder für Sofie, noch für die SchülerInnen leicht zu beantworten war.

Doch nicht nur über diese Frage mussten Sofie und die Schüler grübeln, denn kurz darauf erreichte sie schon wieder Post: „Woher kommt die Welt?“ stand im zweiten Brief, der von unseren SchülerInnen geöffnet und vorgelesen wurde. Gemeinsam verfolgte die Lerngruppe gebannt Sofies Überlegungen und Mutmaßungen über sich selbst, die Welt und den Absender der mysteriösen Briefe, während unser Schulleiter, mit viel Engagement und Freude am Lesen, Auszüge des Romans vortrug und so auf kindgerechte Weise einen ersten Einblick in philosophische Fragestellungen gab.

Das Rätsel über den Absender der Briefe konnte von den Kindern zwar während der Lesezeit noch nicht gelöst werden, aber vielleicht erfahren wir die Lösung ja beim bundesweiten Vorlesetag im nächsten Jahr, an dem wir sicherlich wieder teilnehmen werden.

29 Nov

Die Kraft des Gebets

Seit einigen Wochen sind wir, die Schülerinnen und Schüler, sowie die Pädagoginnen und Pädagogen der Bugenhagenschule Blankenese, Teil einer großen Gebetsgemeinschaft von evangelischen und katholischen Schulen in ganz Norddeutschland. Jeden Donnerstag in der ersten Stunde beten wir gemeinsam für den Frieden auf der Welt. Es ist dabei egal, welches Fach in den einzelnen Klassen auf dem Stundenplan steht. In jedem Klassenraum liegt ein Klassensatz von Gebetsheften aus, in denen, ausgewählt nach Schulstufen Gebete enthalten sind, die unserem Wunsch nach Frieden Ausdruck verleihen. Das Vorwort stammt vom katholischen Erzbischof von Hamburg, sowie der evangelischen Bischöfin im Sprengel Hamburg und Lübeck, Kirsten Fehrs. Im Religionsunterricht wurden alle Klassen in die Idee des gemeinsamen Friedensgebets eingeführt. Wenn sich so viele Menschen mit ihrem Wunsch nach Frieden an Gott wenden, so wird ihn das nicht kalt lassen. Das gemeinsame Friedensgebet ist zudem ein wertvoller Beitrag zur Ökumene, auch im Hinblick auf das anstehende Reformationsjahr 2017.

Im Rahmen der Einführung des Friedensgebets an den Bugenhagenschulen fand am 24.11.2016 ein großer Friedensgottesdienst in der Kirche St. Petri in der Hamburger Innenstadt statt. Es war gleichzeitig der erste Gottesdienst, an dem Klassen aus allen Bugenhagenschulen in Hamburg teilgenommen haben. Der Aufruf zur freiwilligen Teilnahme an diesem Gottesdienst war dermaßen groß, dass am Ende sogar (leider) wieder Klassen ausgeladen werden mussten, da sich rausstellte, dass St. Petri, eine der evangelischen Hauptkirchen in Hamburg, für dieses Ereignis noch zu klein war.

Die teilnehmenden Schülerinnen und Schülerinnen haben mit viel Interesse erlebt, wie groß die Bugenhagenfamilie, der wir ja alle angehören, eigentlich ist.

Die 1. Klasse unserer Schule war sowohl mit eigenen inhaltlichen Beiträgen, als auch mit der Organisation der Zuweisung der Plätze in der Kirche, am guten Gelingen des Gottesdienstes beteiligt.

Falls Sie Lust haben, ebenfalls Teil unserer Gebetsgemeinschaft zu werden, können Sie sich bei uns im Schulbüro gerne ein Exemplar des Gebetsheftes rausholen. Oder Sie beten einfach ein eigenes Friedensgebet, jeden Donnerstag, in der Zeit von 08:00 Uhr bis 09:00 Uhr.

Stefan Boden

Religionslehrer/Fachbereichsleiter an der Bugenhagenschule Blankenese

 

03 Nov

Politik macht Schule: Demokratie zum Anfassen in unserer Schule

Die Arbeitsgemeinschaft freier Schulen Hamburg (AGFS) hatte am ‘Tag der freien Schulen’ Politiker dazu aufgerufen die Schulen zu besuchen. Zwanzig Abgeordnete der Hamburgischen Bürgerschaft und des Deutschen Bundestages folgten diesem Aufruf.

Anne Krischok, Bürgerschaftsabgeordnete im Wahlkreis Blankenese besuchte unsere Bugenhagenschule am Hessepark und stand einer 10. Klasse Rede und Antwort.

Die Kinder der 10. Klasse der Bugenhagenschule Blankenese hatten sich gut vorbereitet und stellten Anne Krischok vor viele Fragen. „Was braucht man, um Politiker zu werden?“ lautete eine. „Es gibt keine spezielle Ausbildung“ erläuterte Krischok. „Wer sich berufen fühlt und etwas für die Gesellschaft tun will, kann Politiker werden. Man braucht gesunden Menschenverstand und eine hohe Frustrationstoleranz“ fügte sie noch nachdenklich hinzu.

Download: Zeitungsbericht

Link: Bericht auf der Hauptseite der Bugenhagenschulen

26 Mai

Wir suchen Experten, Idole, Vorbilder

Bugenhagenschule im Hessepark – Oesterleystraße 22 – 22587 Hamburg (Blankenese)

Wir suchen Experten, Idole, Vorbilder

Vielleicht sind Sie der/die Richtige für die Teilnahme und auch das Mitwirkung bei unseren berufsorientierenden Veranstaltungen.
Wir sind eine Stadtteilschule mit Grundschulteil und einer gymnasialen Oberstufe mit evangelischer und reformpädagogischer Ausrichtung. Unser Schulgebäude liegt am schönen Hessepark in Blankenese.

Wir, die Bugenhagenschule am Hessepark in Blankenese, sind noch eine wachsende im Aufbau befindliche Schule. Am 1. August 2016 starten wir mit dem ersten Abitur- Jahrgang der 13. Klasse.
Wir sind dabei für uns ein Berufsorientierungskonzept zu entwerfen.

Unser Oberstufenprofil lautet – Wirtschaft und Verantwortung- .

Schon in Jahrgang 10 informiert die Oberstufe über ihr Profil und darauf aufbauende Studiengänge.
Wir wollen Berufsinfoabende oder Kaminabende durchführen.
Diese finden in den ferienfreien Monaten 4-5mal im Jahr statt. Sie sind sowohl als große Gruppenabende als auch in kleinen Gruppen vorgesehen.
Die großen Abende sind entweder Infoabende mit Referenten vom BIZ über Studiengänge und den NC in unterschiedlichen Regionen oder es sind viele Referenten aus unterschiedlichen Berufsfeldern die den SuS mit ihrem Wissen Rede und Antwort stehen.
Die kleinen Kaminabende sind mit Führungskräften aus der Wirtschaft, die mit wenigen SuS über Erfahrungen in den Betrieben mit Berufsanfängern und auch über die Vorstellungen der SuS sich austauschen.
Im 12. Jg. absolvieren die SuS ein Wirtschaftspraktikum.

Für die Info- und Kaminabende suchen wir geeignete Personen aus dem Management und auch Firmen, die uns Gesprächspartner sind und/ oder einen Praktikumsplatz anbieten.
Vielleicht können Sie den Schülerinnen und Schülern durch Ihre Erfahrungen Orientierung geben.

Bitte schicken Sie eine Mail an Bernd Gruhl bgruhl@bugi.de, wenn Sie uns als Gesprächspartner oder Unternehmen helfen wollen. Wir nehmen dann mit Ihnen Kontakt auf.
Wir freuen uns auf eine Zusammenarbeit mit Ihnen und grüßen Sie freundlich
Bernd Gruhl
Lehrer und Fachleitung Berufsorientierung

Der Aufruf zum Download: Wir suchen Experten (PDF)