Kategorie: Testimonial

27 Feb

Bericht vom Orientierungspraktikum

An der Bugenhagenschule Groß Flottbek – der „Schule unterm Kirchturm“ habe ich mein vierwöchiges Orientierungs- und Eignungspraktikum absolviert. In dieser Zeit habe ich die Chance gehabt, mir einen Einblick über den Alltag und das Konzept der Schule zu verschaffen. Das Bildungskonzept der Bugenhagenschulen lässt sich anhand von drei Wörtern zusammenfassen: evangelisch, reformpädagogisch und inklusiv. Ich selber habe miterleben dürfen, wie die „Schule unterm Kirchturm“ alle drei Komponenten im Schulalltag umsetzt. Sowohl der Unterricht als auch das Leben außerhalb des Unterrichts ist geprägt von einem respektvollen Umgang zwischen den Kindern und Erwachsenen. Großer Wert wird dabei insbesondere auf Toleranz und Nächstenliebe in der christlichen Erziehung gelegt. Dies trägt dazu bei, dass die Schüler lernen für sich und ihre Mitschüler Verantwortung zu übernehmen und jeden so zu akzeptieren, wie er ist. Aber auch das Lernen in jahrgangsübergreifenden Lerngruppen, das Fehlen von Pausenklingel und Noten, sowie die Freiarbeitszeit am Anfang des Tages, in der die Schüler ihre Ziele, die sie sich für die Woche gesetzt haben, verfolgen, sind fest im Konzept verankert. Besonders gut wird an der Bugenhagenschule Groß Flottbek Inklusion umgesetzt. Es hat mich schwer beeindruckt, wie gut Kinder mit jeglicher Behinderung in den Alltag integriert werden und wie sehr sie ihren Möglichkeiten und Stärken entsprechend im Leben begleitet und gefördert werden.

Ich bin froh an einer so tollen Schule wie der „Schule unterm Kirchturm“ und umgeben von so tollen Menschen mein Orientierungspraktikum absolviert zu haben. Ich habe eine Menge an Werten, Normen, Konzepten und Ideen mitnehmen können, die mein weiteres Studium, meinen späteren Beruf und vor allem aber mein restliches Leben prägen werden.

Vielen lieben Dank dafür!

(Elisabeth Borchardt, Praktikantin)

23 Feb

Eine Schulbegleiterin berichtet

Hallo ich bin Dorothea,
ich darf mein FSJ (Freiwilliges soziales Jahr) als Schulbegleitung hier an der Bugenhagenschule in Groß Flottbek absolvieren.

Was ich an der Schule so toll finde und jeden Tag erleben darf, ist das bunte Schulleben. Bereits an meinem ersten Tag, gleich als ich in die Lerngruppe kam, kamen die ersten Kinder zu mir und begrüßten mich mit so einer Herzlichkeit, als wäre ich schon immer da gewesen. Das Schulklima auf der Bugenhagenschule ist von Lebendigkeit, Fröhlichkeit und einem individuellem Lernen geprägt. 
Im Mittelpunkt steht das Kind, seine eigene Persönlichkeit und seine eigenen Stärken. Was für mich besonders schön war, war dass ich sofort ins Schulleben mit einbezogen wurde. Ich erlebe jeden Tag neue Situationen und lerne sehr viel, sowohl vom Kollegium als auch von den Schülern selbst. Aber was ich besonders erlebe ist, JEDER hilft JEDEM. Wenn ein Schüler oder eine Schülerin eine Frage hat, helfen erstmal die Sitznachbarn oder ein anderer Schüler aus der Lerngruppe. Es ist jedes Mal schön mit an zu sehen, wie die Schüler sich gegenseitig helfen und sich gegenseitig neue Dinge beibringen. Das soziale Miteinander steht an dieser Schule genauso im Vordergrund, wie das Lernen. Für mich war es eine ganz neue Erfahrung, dass die Schüler in die Gestaltung des Unterrichtes mit einbezogen werden. Durch das Konzept der Lerngruppen, lernen die Schüler voneinander. Es ist toll, manchmal bekomme ich mit, wie die Schüler selber sich neue Methoden ausdenken, um einen bestimmte Lernaufgabe sich besser merken zu können. Es wird den Kindern beigebracht ihre eigenen Lernmethoden zu entwickeln. Dies wird gefördert durch verschiedene Lernmaterialien, wie z.B durch Lernspiele, das selbständige Arbeiten an ihren Aufgabenheften oder durch Gruppenarbeiten. Immer wenn ich mit ein paar Schülern Lernspiele spiele, ist es jedes Mal aufs neue interessant. Denn jedes Mal haben sie sich selber oder gegenseitig einen Weg gezeigt, wie sie das Spiel gewinnen können. 
Jeder Tag ist für mich ein neuer abwechslungs -und erlebnisreicher Tag als Schulbegleitung und ich bin sehr froh hier im bunten Schulalltag der Bugenhagenschule mitwirken zu dürfen! 

(Dorothea Paul, Schulbegleitung/FSJlerin)
23 Feb

Eine Studentin berichtet über ihr Praktikum an der Bugenhagenschule Gross Flottbek

Ich absolviere an der Bugenhagenschule Groß Flottbek an drei Tagen in der Woche die Praxiszeit im Rahmen meines Dualen Studiums “Sozialpädagogik und Management”. Hierbei profitiere ich von der Erfahrung der Pädagogen, unterstütze sie im Tagesablauf und arbeite eng mit ihnen und den Kindern zusammen. Ich habe mich von Anfang an wohl gefühlt und wurde direkt herzlich von den Kollegen und Kindern aufgenommen. Mir gefällt vor allem, dass eine sehr familiäre Atmosphäre herrscht und genug Zeit ist, sich mit einzelnen Kindern zu beschäftigen und zu sehen, wie sie ihre Lernziele verfolgen und erreichen. Hier ist jeder gleich und wird als Individuum wertgeschätzt.
(Jana Salomon, Praxisstudentin der iba)