fairhaus2-620x260

Fairhaus

Die FAIRHAUS-AG ist eine Schülerfima von Schüler/Innen der Bugenhagenschule. Die Schülerfirma würde im Sommer 2010 gegründet und verkauft seitdem in unser Schule fair gehandelte Produkte.

 

Warum Fairtrade für Schüler …

Fairtrade macht die Welt ein bisschen fairer und ist gut für den Gemeinschaftssinn in der Schule. Fairer Handel findet überall in Deutschland und auf der ganzen Welt statt und macht Spaß. Es bietet uns die Möglichkeit, aktiv mitzuwirken und Verantwortung zu übernehmen.

projekte1-a068cb34Wir fördern damit das kritische Denken und es hilft uns, kreativ zu sein und zu werden.

Wir lernen ein wenig Unternehmensführung (an einem Projekt zu arbeiten und es zu einem Erfolg zu machen), zu verhandeln, mit Waren und mit Kunden umzugehen. Wir lernen, wie man eine professionelle Kassenabrechnung macht und Konten bei der Sparkasse verwaltet.

Wir lernen sinnvolle Fragen zu stellen sowie als Gruppe in der AG und als Schulgemeinschaft zusammenzuarbeiten und so Veränderungen zu bewirken.

Aktionen zu Fairtrade können und sollen die Menschen zum Nachdenken anregen. Es werden Fragen gestellt wie zum Beispiel “Wie funktioniert die Welt?” oder “Wie können wir Dinge verändern und verbessern?”. Zu diesen Themen haben wir auch den Film „Schmutzige Schokolade“ und andere Berichte geschaut.

Fairtrade ist eine tolle Möglichkeit, weitgreifende Themen zu behandeln, wie globale Gerechtigkeit, Fairer Handel und nachhaltige Entwicklung.

Aktuellen Öffnungszeiten des FAIRHAUS-AG Standes für fair gehandelten Snacks und Drinks in der Schule:

Montag: 13.00 – 13.30 Uhr (2. Pause)
Dienstag: 13.00 – 13.30 Uhr (2. Pause)
Mittwoch: 13.00 – 13.30 Uhr (2. Pause)
Donnerstag: 13.00 – 13.30 Uhr (2. Pause)
Freitag: 13.00 – 13.30 Uhr (2. Pause)

Download: Fairhaus Plakat