Plattdeutsch

Plattdüütsch in de Bugenhagenschool

Am 01.06. und 02.06.2015 war Herr Großmann (Vater von Frau Schmiegel) zu Gast in der Bugenhagenschule und hat in jeder Lerngruppe eine Stunde “Plattdeutsch”unterrichtet. Dass es allen Beteiligten viel Freude bereitet hat, ist zu lesen und zu sehen!
20150601_113351

„Moin, Moin tosam’n, wo schöön, dat ji al dor sünd, Moin, Moin un goden Dag!“ so begrüßten sich die Kinder und Lehrer der Bugenhagenschule am vergangenen 1. und 2. Juni. Der „Wanderprediger“ in Sachen Plattdeutsch, wie er sich selbst gern nennt, Heinz Großmann, ehemaliger Grundschul-Leiter und Dozent für Plattdeutsch aus Bremerhaven, versuchte den Kindern unsere Heimatsprache nahezubringen. „Ik bün Hinnerk, keen büst du?“ mit diesem ersten eigenen plattdeutschen Satz stellte sich jedes Kind vor. Das Lied über die Körperteile auf Platt brachte alle ganz schön in Schwitzen, so dass sie sich bei der plattdeutschen Geschichte „De verdreihten Steveln“ erholen mussten. Bei dem Gedicht vom „Bottervagel“ und auch bei den folgenden plattdeutschen Liedern machten alle Kinder begeistert mit. So wurde sich – natürlich auch auf Plattdeutsch – mit „Atschüss tosam’n un maakt ‘t man goot“ verabschiedet.
Am Dienstagnachmittag waren dann die Kollegen an der Reihe. Die Kollegin Karin Schmiegel hatte ihren Vater für dieses Vorhaben engagieren können. Großmann versuchte auch die Lehrerinnen und Lehrer für die Plattdeutsche Sprache einzunehmen. Hinweise zur Entstehung der Sprache, über die Grammatik und die Aussprache, aber auch gemeinsam gesungenen Lieder, vorgetragene von Großmann verfasste Gedichte und Geschichten so wie eine Fülle von mitgebrachter Literatur sollten dabei helfen. Wenn wir unsere Heimatsprache erhalten wollen, dann hat die Schule hierbei eine wichtige Aufgabe. Hinnerk (Heinz Großmann)

 

Mir hat Plattdeutsch sehr gut gefallen. Wir haben sehr viel zusammen gemacht, zum Beispiel Singen. Das hat echt viel Spaß gemacht!
Marek

Plattdeutsch ist wie niederländisch und wie englisch. Ich fands toll! Ich konnte alles verstehen und ich fand es toll, dass wir kennen gelernt haben, was plattdeutsch ist.
Anna

Ich fand es gut. Er war auch nett und ich fand es sehr gut, dass er plattdeutsch konnte.
Fridtjof
20150601_113131