24 Apr

Unsere Kollegin stellt sich vor

Liebe Eltern und liebe Kinder,

ich bin Leonie Schäfer und bin 23 Jahre alt. Seit dem 01.09.2016 arbeite ich in der Bugenhagenschule hier in Groß Flottbek.
Die ersten 18 Monate habe ich mein FSJ absolviert. Nach meiner Anstellung am 01.03.2018 über die Alsterarbeit bin ich hier als Allgemeine Assistentin tätig. Ich liebe meine Arbeit sehr und schätze die Kinder.
Zuhause verbringe ich auch gerne Zeit mit dem Jüngsten meiner drei Brüder oder mit unserem Hund Eddy. Ansonsten gehe ich auch babysitten, was mir auch sehr viel Spaß bringt. Ich freue mich auf meine weitere Zukunft an unserer Schule.

 

19 Apr

Schüler und Senioren treffen sich einmal im Monat zur Erzählrunde

Einmal im Monat (immer am 2. Donnerstag im Monat in der Zeit von 15.45 – 16.30 Uhr) kommen Kinder, die auf der Bugenhagen-Schule in Groß Flottbek sind, und Senioren aus dem Stadtteil zu einer Erzählrunde in der Schule zusammen.

Dabei geht es in einem lockeren Austausch um Themen, die aus der Sicht der Jüngeren und aus der Sicht der Älteren beleuchtet werden. Wie war es früher? Wie ist es heute?

Diesen Fragen wird häufig nachgegangen und dabei ist die Palette der behandelten Themen ganz breit: Es geht um Schule und Kindheit damals und heute, um Freundschaft, um Freizeitaktivitäten und vieles mehr.

Einmal im halben Jahr wird auch immer ein besonderer gemeinsamer Ausflug geplant. So war man schon zusammen im Kindermuseum „Klick“, in der Bücherhalle der Elbvororte oder man hat zusammen einen Ausflug mit der Elbfähre mit anschließendem Eisessen gemacht. Aber auch Kreativität wird in der generationsübergreifenden Gruppe großgeschrieben. So hat man schon u.a. gemeinsam ein Fensterbild für den „Lebendigen Adventskalender“ auf dem Bugenhagen-Campus oder auch zur Laternenzeit eine Laterne gebastelt.

Jung und Alt machen die Treffen immer sehr viel Spaß. Das gilt übrigens auch für das Vorbereitungsteam, das aus Levke Johannsen (Bugenhagenschule), Stefan März (sozial.-diakonischer Mitarbeiter auf dem Bugenhagen-Campus) und Inge Siemers (Ehrenamtliche) besteht. „Ich glaube ich spreche für uns alle, wenn ich sage, dass wir immer ganz erfüllt aus den Treffen herausgehen und uns es auch eine besondere Freude bereitet, wenn wir Themen, die zum Beispiel von den Kindern gewünscht werden, aufgreifen können“ sagt Stefan März.

 

12 Apr

Die 9. Symphonie der Tiere

Am 12.4.2018 sind die vier Klassen der Bugenhagenschule Groß Flottbek in die Jugendkirche gegangen. Dort war alles für ein Theaterstück vorbereitet.

Bevor es losging wurden uns die Instrumente eines Orchesters vorgestellt. Wir durften sogar einige Instrumente ausprobieren.

In einer kurzen Pause kamen auch die Kinder der Bugenhagenschule Ottensen dazu und das Theaterstück „Die 9. Symphonie der Tiere“ konnte beginnen.

In dem Stück suchte ein Dirigent dringend Musiker für ein Orchester. Jedes Instrument wurde von einem Tier dargestellt. Maus, Wolf, Gans, Bär, Löwe, Backenhörnchen usw. Eine Schauspielerin spielte ganz alleine viele verschiedene Rollen. Das war sehr witzig.

Das Orchester saß am Ende so, dass kein Tier das andere fressen konnte und alle zusammen Musik machen konnten.

Es war sehr toll!

11 Apr

Elektroknete

Am 11.04. war Herr Kircher bei den Wölfen, um Elektroknete zu machen. Da wir gerade Elektrizität im Sachunterricht machen, passt das perfekt zu unserem Thema.

Für die leitende Knete brauchst du: 1Tasse Wasser, 1 ½ Tassen Mehl (ca.200g), ¼ Tasse Salz, 9 Esslöffel Zitronensaft, 1 Esslöffel Pflanzenöl, Lebensmittelfarbe.
Für die isolierende Ketmasse brauchst du: 1 ½ Tassen Mehl, ½ Tassen Zucker, 3 Esslöffel Pflanzenöl, ½Tasse destilliertes Wasser.

Mit Herrn Kircher haben wir die leitende Knete gemacht. Wir haben Drähte an Batterien angeschlossen und die andere Seite haben wir an die Knete angeschlossen, damit so genannte LED-Lampen leuchten.
Die Knete besteht aus Lebensmitteln. Zuerst hat Herr Kircher ein paar Kinder nach vorne geholt. Sie haben den ersten Teil gemacht. Dann durften die anderen nach vorne. Danach haben wir geknetet und in Teams gearbeitet. Als wir fertig waren durften wir fast alles mitnehmen.

Uns hat es sehr gefallen. Wir hatten auch sehr viel Spaß dabei. Herr Kircher hat uns alles gut erklärt. Er hat sich auch gut vorbereitet . Wir haben auch sehr viel verstanden.
Vielen Dank an Herrn Kircher für die tolle Freiarbeit mit Elektroknete!

Von Adelina (JG 4) und Selma (JG 2) von den Wölfen

10 Apr

Noch Plätze frei

Für das neue Schuljahr 2018/ 2019 haben wir noch ein paar wenige Plätze sowohl für Erstklässler als auch für Quereinsteiger frei.

Kommen Sie gern vorbei und machen Sie sich ein eigenes Bild von unserer Schule als Lernort.

>>>Kontakt